17. Stadteilfest steigt auf dem Luisenplatz

Feier Rund 30 Stände werden aufgebaut

17-stadteilfest-steigt-auf-dem-luisenplatz
Wie im Vorjahr gibt es ein Bühnenprogramm zum Fest. Foto: Steffi Hofmann

Der Luisenplatz wird am 15. September wieder zum bunten Tummelplatz. Zum 17. Mal laden Anwohner, Vereine und Institutionen, Gewerbetreibende und Interessierte mit vielen unterhaltsamen und informativen Angeboten an über 30 Ständen zum Luisenfest ein.

Bei Geschicklichkeitsspielen für Körper und Geist, Ponyreiten, einer letterstation, Hüpfburgen, einer Couchlounge, Glitzertattoos, Kinderschminken, einem Kindersachenflohmarkt, einem Glücksrad, Riesenschach, Fußballkicker, einem Geschichtsquiz zum Stadtteil, einer Bücherwurmecke, verschiedensten Sport- und Großspielen, zahlreichen kreativen Angeboten, allerlei kulinarischen Köstlichkeiten aus der internationalen Küche, wie Langos aber auch Gutem vom Grill, Waffeln, Popcorn und vielem mehr, wird sicher jeder etwas für sich finden.

Tradition soll auch in unruhigen Zeiten fortbestehen

Das facettenreiche Potpourie aus Gesang, Breakdance und Tanzchoreografien, traditionellen Tänzen, Live-Musik mit Masons Einmannband und der Brassband rundet das Bühnenprogramm ab. Die Hauptorganisation hat auch in diesem Jahr das Stadtteilmanagement und das Bürgerzentrum Leipziger Straße 39 unter Trägerschaft des Vereins Neue Arbeit Chemnitz übernommen.

Mit dem 17. Stadtteilfest soll eine gute Tradition auch in unruhigen Zeiten fortgeführt werden, sagt Stadtteilmanagerin Annett Illert. "Alle sollen herzlich willkommen sein am kulturellen Stadtteilleben teil zu haben, in entspannter Atmosphäre miteinander in Kontakt zu kommen und gleichzeitig neue Synergien für das interkulturelle Gemeinwesen zu schaffen."