• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

18-Jähriger rast in Radfahrerin - sie erliegt ihren Verletzungen

Blaulicht Fahrer war vermutlich zu schnell unterwegs

Am Freitag ereignete sich laut ersten Informationen gegen 12 Uhr in Chemnitz, Neefestrasse/ Mozartstrasse, ein Verkehrsunfall. Der 18-jährige Fahrer eines PKW Peugeot befuhr die Neefestrasse stadtauswärts. Wahrscheinlich wegen überhöhter Geschwindigkeit (30 Stundenkilometern erlaubt), kam er bei einem Überholvorgang ins Schleudern und streifte einen abgeparkten PKW seitlich.

Er erfasste eine 64-jährige entgegenkommende Radfahrerin, schleuderte diese an einen abgeparkten PKW Skoda. Die schwerstverletzte Frau kam auf dem Fußweg zum Liegen. Anschließend schleuderte der Peugeot rechts über den Fussweg in eine Hecke und einen dahinter befindlichen Zaun, wo er liegen blieb. Der Unfallfahrer wurde ebenfalls verletzt, Es entstand hoher Sachschaden. Die Strasse wurde für den Verkehr gesperrt.

 

Update 14:50 Uhr: Die Polizei teilte mit, dass die Radfahrerin ihren Verletzungen erlegen sei.



Prospekte