2,5 Millionen Euro Förderung für Chemnitzer Kita

Förderung Barbara Ludwig empfängt Bescheid am Donnerstag

2-5-millionen-euro-foerderung-fuer-chemnitzer-kita
Foto: Getty Images/iStockphoto/io_nia

Am Donnerstagnachmittag wird der sächsische Kultusminister Christian Piwarz der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig einen Fördermittelbescheid in Höhe von 2,5 Millionen Euro aus dem Programm "Brücken in die Zukunft" überreichen. Mit dem Geld soll die Komplettsanierung der Kita Walter-Ranft-Straße 72/72a in Hutholz unterstützt werden. Es handelt sich bei dem Gebäude um einen Plattenbau von 1986.

Nach der Sanierung wird die Kita über eine Kapazität von insgesamt 184 Plätzen verfügen: 43 Plätze für Kinder von null bis drei Jahren und 141 (davon drei Integrationsplätze) für Kinder von drei Jahren bis zum Schuleintrittsalter. Insgesamt sind für die Komplettsanierung 3,58 Millionen Euro vorgesehen. Der Eigenanteil der Stadt Chemnitz beträgt rund 1,08 Millionen Euro. Beginnen soll der Bau voraussichtlich im Februar 2018 und bis Sommer 2019 andauern.

Die Sanierung umfasst eine Anpassung der Räume an die pädagogische Konzeption, die wärmetechnische Dämmung der Fassade, eine Sanierung der Sanitärbereiche, sowie die Erschließung einer barrierefreien Nutzung. Auch eine weitere Fluchttreppe und die teilweise Erneuerung der Bodenbeläge sind im Budget vorgesehen. Neben zahlreichen weiteren Erneuerungen im Innenbereich bekommen auch die Außenanlagen neue Spielgeräte und Freiflächen.