• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

2. Sächsische Meister-Classic endet auf dem Markt

Oldtimer Erfolgreiches Wochenende mit Teilnehmern aus ganz Deutschland

Diesen Sonntag endete das zweitägige Oldtimer-Wochenende der Kfz-Innung Sachsen West/Chemnitz, bei dem Oldtimerfans mit ihren Prachtstücken quer durch den Freistaat, getourt sind. "Das Land der Burgen und Schlösser" wurde in zwei Etappen von je 235 und 86 Kilometern bereist und das Staunen dürfte wohl auf Gegenseitigkeit beruht haben, denn nicht nur den Fahrern boten sich ausgezeichnete Ausblicke, sondern auch vom Straßenrand gab es viel zu bewundern.

Das Ziel der letzten 86 km Etappe ist der Markt in Chemnitz. Hier hatten die Chemnitzer die Möglichkeit die wunderschönen Fahrzeuge automobiler Zeitgeschichte zu bestaunen. Es fand auch die Siegerehrung statt, denn die Teilnehmer mussten auch unterwegs Aufgaben lösen.

Blick auf 2023

Die Rallye war komplett ausverkauft und wurde von den Veranstaltern als voller Erfolg gewertet. Schwierigkeiten hatte es bei der Findung eines Hotels gegeben in welches alle 200 Rallye-Besucher einchecken konnten. Ein wichtiges Kriterium, damit sich alle Teilnehmer auch abends gesellig austauschen können. Deshalb, und damit noch mehr sächsische Städte einbezogen werden können, laufen die Vorbereitungen für die Rallye 2023 jetzt schon an!

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!