• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Westsachsen

20.000 Euro für einen neuen Parksommer

Stadthallenpark Kulturfestival geht zu Ende - Es fehlen noch 7.000 Euro

Vier Wochen lang gab es Kultur satt im Chemnitzer Stadthallenpark. Eintritt haben die insgesamt über 80 Veranstaltungen für Besucher keinen gekostet. Finanziert wird der Parksommer über Crowdfunding. Unter dem Motto "Jede Kröte zählt" sollte jeder Gast bei den einzelnen Veranstaltungen so viel er kann und will geben. Um den Parksommer auch im kommenden Jahr stattfinden zu lassen, würden 20.000 Euro benötigt, wie die C3 Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH als Organisator berichtet. Bisher kamen aber nur 13.000 Euro zusammen.

Kann das Kulturfestival auch im nächsten Sommer stattfinden?

"Es ist tatsächlich so, dass der Parksommer 2019 nur stattfinden kann, wenn wir die 20.000 Euro bis zum 5. August zusammen bekommen", betont Nathalie Beyreuther, C3-Projektreferentin. Nötig sei es beispielsweise, dass die Besucher die kommenden Veranstaltungen jeweils mit drei bis fünf Euro unterstützen. Bei größeren Summen werde Privatpersonen und Unternehmen über den jeweiligen Unterstützungsbetrag auf Nachfrage auch eine Rechnung ausgestellt.

Der finanzielle Obolus könne zu jeder Veranstaltung im Stadthallenpark entrichtet werden. Auf der Online-Crowdfundingplattform der Volksbank Chemnitz (Mehr dazu unter www.volksbank-chemnitz.viele-schaffen-mehr.de) ist eine finanzielle Unterstützung des Parksommers Chemnitz noch bis zum 5. August 2018 möglich.



Prospekte