21-Jähriger belästigte und verletzte mehrere Chemnitzer - Haftbefehl erlassen

Polizei Zeugen und Geschädigter gesucht

In der Frankenberger Straße im Chemnitzer Ortsteil Ebersdorf ist am 27. Dezember ein 60-Jähriger gegen 20 Uhr von einem ihm fremden Mann angesprochen und nach Geld gefragt worden. Als dies offenbar verneint wurde, schlug der 21-Jährige den 60-Jährigen und verletzte ihn leicht. Ein Passant (49) kam zu Hilfe und wurde ebenfalls angegriffen und leicht verletzt.

Haftbefehl wurde erlassen

Im Zuge der Tatortbereichsfahndung stellten alarmierte Polizisten den 21-Jährigen und nahmen ihn vorläufig fest. Dabei leistete er Widerstand, was eine weitere Anzeige nach sich zog. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde er später einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Kein Einzelfall

Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass sich der 21-Jährige im Vorfeld gemeinsam mit weiteren Männern im Park in der Frankenberger Straße nahe der Glösaer Straße aufgehalten habe und gegen 16.00 Uhr versucht haben soll, einem Jugendlichen den Rucksack vom Rücken zu ziehen. Der Jugendliche, der in Begleitung von zwei weiteren Jungen war, soll schließlich mit dem Zug vom dortigen Bahnhof weggefahren sein.

Die Polizei bittet diesen Geschädigten sowie weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 0371 387-102 im Polizeirevier Chemnitz-Nordost zu melden.