• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

21-Jähriger in Helbersdorf mit Messer verletzt

Blaulicht Tatverdächtiger konnte gestellt werden

Helbersdorf. 

Helbersdorf. Chemnitzer Polizeibeamte nahmen heute Morgen einen 22-Jährigen vorläufig fest, nachdem dieser mutmaßlich kurz zuvor in der Marschnerstraße einen 21-Jährigen mit einem Messer verletzt hatte.

 

Der 22-jährige Afghane war gegen 08:20 Uhr am Wohnhaus seines jüngeren Landsmannes erschienen. Dort war es zunächst zu einem Disput gekommen. In der Folge verletzte der 22-Jährige den 21-Jährigen mit einem Messer am Arm. Dann ließ er von ihm ab und verschwand. Der Verletzte wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Alarmierte Polizeibeamte stellten den mutmaßlichen Angreifer kurz nach der Tat an seiner Wohnung fest. Er wurde vorläufig festgenommen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Zeugenaufruf

 

Insbesondere der genaue Tatablauf muss noch erhellt werden. Daher bittet die Polizei Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet haben und Angaben zum Ablauf oder auch zu den Handlungen der Beteiligten machen können, sich zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0 entgegen.

 

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!