26-Jähriger wegen Verdacht auf Vergewaltigung festgenommen

Polizei Er soll sein Opfer über mehrere Stunden festgehalten haben

Am Donnerstag soll sich der 26-jährige Mann gegen 3.30 Uhr Zutritt in die Chemnitzer Wohnung seines Opfers verschafft haben. Im Folgenden musste die 24-Jährige unter Gewalteinwirkung in einen PKW folgen. Im weiteren Tagesverlauf fuhr der Mann mit der Frau ziellos über mehrere Bundesautobahnen. Nach einem Tankbetrug in Hessen fuhr der 26-Jährige zurück in Richtung Sachsen. Dabei verging er sich nach jetzigem Ermittlungsstand an seinem Opfer. Einsatzkräfte konnten den Mann gegen 23.30 Uhr im Landkreis Zwickau vorläufig festnehmen. Die leicht verletzte 24-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Chemnitzer Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft führen intensive Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Täter. Er hat sich zu den Vorwürfen eingelassen. Die vorläufige Festnahme wurde aufrechterhalten.