• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

260 Filme aus aller Welt begeisterten beim Schlingel

Schlingel Filmfestival auch im Jubiläumsjahr erfolgreich

Das 25. Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum Schlingel wurde auch im Corona-Jahr erfolgreich veranstaltet. Mit außergewöhnlichen und brandneuen Produktionen lockt das Filmfestival seit 1996 alljährlich in der Woche vor den sächsischen Herbstferien tausende kleine und große Cineasten aus Chemnitz und Umgebung ins Kino. In diesem Jahr konnten sich die Besucher auf rund 260 Kurz- und Langfilme aus über 40 Ländern freuen. Darunter waren wie immer mehrere Uraufführungen und Filme, die erstmals in Deutschland gezeigt wurden. Den Abschluss der Filmwoche bot am Wochenende traditionell die Preisverleihung. Der Schlingel kürt jährlich durch verschiedene Jurys die besten Filme des Jahres.

Maßnahmen für mehr Sicherheit

Der mit 12.500 Euro dotierte Europäische Kinderfilmpreis der sächsischen Kunstministerin, ausgelobt vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, geht beispielsweise in diesem Jahr an den polnischen Film "Ärger hoch drei". Der Chemnitzer Publikumspreis wurde an "Soundtrack to Sixteen" vergeben. In diesem Jahr musste sich das Organisationsteam des Schlingel einiges einfallen lassen, um dem Publikum in der Coronazeit ein sicheres Kinogefühl zu geben. So durften sich zum Beispiel das Fachpublikum und die Chemnitzer Schüler diesmal nicht im gleichen Kinosaal aufhalten. Damit trotzdem Gespräche mit Filmschaffenden stattfinden konnten, wurde eine Videowand aufgebaut, über die Live-Onlinekonferenzen im Anschluss an die Filme durchgeführt werden konnten. Indem das Metropol, das Clubkino Siegmar und erstmals auch die Stadthalle in das Festivalprogramm unter der Woche wesentlich stärker integriert wurden als bisher, konnte das Publikum zudem besser verteilt werden.

Insgesamt besuchten das 25. Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum Schlingel 13.000 Besucher.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!