27-Jähriger fuchtelt mit Schwert auf offener Straße herum

blaulicht Der Mann hatte zudem 2,02 Promille intus

In der Nacht zu Montag rückte die Polizei in die Marienberger Straße aus, um einer Bedrohung nachzugehen. Vor Ort fanden sie einen Mann an einem PKW VW vor, der ein Schwert in der Hand hielt. Der Mann kam der Aufforderung der Polizei, die Waffe wegzulegen, nach. Bei der anschließenden Untersuchung stellte sich heraus, dass der 27-jährige Deutsche mit dem Schwert herumfuchtelte und einem 23-Jährigen zulief, der sich dadurch bedroht fühlte. Der 27-Jährige stand zudem unter erheblichen Alkoholeinfluss. Der anschließende Test ergab einen Wert von 2,02 Promille.

 

Laut Zeugenaussagen war der Mann mit dem VW in die Marienberger Straße gefahren, sodass die Beamten seinen Führerschein sicherstellten und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr anfertigten. Auch für die Bedrohung wurde eine Anzeige gefertigt und das Schwert, offenbar eine Anscheinwaffe, sichergestellt.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!