• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

30-Jähriger ohnmächtig geprügelt und beraubt

blaulicht Polizei sucht Zeugen

Zu einer Tankstelle in der Helbersdorfer Straße wurde die Polizei vergangene Nacht gerufen. Bislang unbekannte Passanten hatten einen 30-Jährigen im Stadtgebiet aufgegriffen, der angab, beraubt worden zu sein. Sie brachten den augenscheinlich leicht verletzten Mann zur Tankstelle, wohin die Polizei dann gerufen wurde. Der 30-Jährige gab an, am Montagabend in einer Bar in der Innenstadt gewesen zu sein. Beim Verlassen dieser gegen 22.00 Uhr war er drei Unbekannten begegnet, die ihn dann geschlagen haben sollen. Offenbar hat er daraufhin das Bewusstsein verloren und später bemerkt, dass sein Rucksack und seine Geldbörse fehlten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen. Im Zuge dessen muss unter anderem auch der genaue Tatort aufgeklärt werden.

Es werden Zeugen gesucht, die am Montagabend im Stadtzentrum Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Auch werden die Passanten, die den Mann gefunden und zur Tankstelle gebracht haben, gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 entgegen.



Prospekte