33-Jähriger verstirbt nach Sprung aus brennender Wohnung

Polizei Am 11. Juni kam es in der Keplerstraße zu einem Brand, dessen Ursache noch ungeklärt ist

Der bei einem Wohnungsbrand in der Keplerstraße schwer verletzte 33-jährige Bewohner ist im Krankenhaus verstorben. Am 11. Juni war in einer Wohnung im Obergeschoss ein Brand ausgebrochen, woraufhin der Mann aus dem Fenster sprang - die Ermittlungen in dem Fall dauern weiterhin an.

Insbesondere wird dabei noch geprüft, ob ein technischer Defekt, fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung brandursächlich waren. Nach derzeitigem Kenntnisstand wird jedoch nicht von einer Fremdeinwirkung durch Dritte ausgegangen.