• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

4. Spieltag: Himmelblaue bleiben sieglos

Fussball Chemnitzer FC kassiert gegen Halle die nächste Niederlage

Halle/Chemnitz. 

Halle/Chemnitz. Fußball-Drittligist Chemnitzer FC bleibt auch nach dem vierten Spieltag im Tabellenkeller hängen. Am Samstag verlor das Team von Cheftrainer David Bergner beim Halleschen FC 1:3 (0:1). Es dauerte nur etwas mehr als 5 Minuten, als der Ball im Kasten der Chemnitzer lag. Der Ex- Zwickauer Jonas Nietfeld hatte wenig Mühe, aus Nahdistanz zu vollenden. Danach bekam CFC- Schlussmann Jakub Jakubov weiter genügend Arbeit. Halle bestimmte eindeutig das Geschehen, erarbeitete sich einige klare Chancen, verwertete diese jedoch nicht. Chemnitz fand offensiv nicht statt, war klar unterlegen und konnte froh sein, nur mit einem 0:1-Rückstand in die Pause zu gehen.

Ausgleich in der 50. Minute

Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste Hälfte endete: Zwickau war am Drücker. Doch in der 50. Minute kam der CFC im Anschluss an eine Ecke durch einen Kopfball von Matti Langer zum Ausgleich. Die Freude dauerte jedoch nicht lange, denn nach einer reichlichen Stunde stellte Bentley Baxter Bahn für Halle auf 2:1. Zwar traf der CFC danach noch einmal, doch das Tor wurde wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Im zweiten Abschnitt agierten die Himmelblauen etwas besser, doch Halle ließ nichts mehr anbrennen. Patrick Göbel machte mit dem 3:1 in der 88. Minute alles klar.

Hier findet ihr mehr zu den aktuellen Entwicklungen hinter den Kulissen des CFC.