45-Jähriger mit 1,90 Promille auf der A4 unterwegs

blaulicht Der Mann war zuvor in einem Unfall auf der Autobahn involviert

A4/ Röhrsdorf. 

A4/ Röhrsdorf. Ein 45-Jähriger befuhr am späten Freitagabend die A4 Richtung Erfurt und streifte nahe dem Chemnitzer Kreuz beim Überholen einen PKW VW. Daraufhin hielten beide Fahrzeugführer an einer Anschlussstelle an. Am VW des 48-Jährigen war kein sichtbarer Schaden zu sehen. Jedoch wurde der rechte Außenspiegel des Opels beschädigt. Nach kurzem Gespräch führten beide Autofahrer ihre Fahrt fort.

 

In Hartmannsdorf auf der Feldstraße musste sich der 45-jährige Opelfahrer dann einer Verkehrskontrolle unterziehen. Dabei stellten Beamten einen Atemalkoholwert von ganzen 1,90 Promille fest. Der 45-Jährige musste schließlich eine Blutprobe abgeben und sich von seinem Führerschein verabschieden.

 

Gegen den Deutschen wurde Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und der Trunkenheit im Verkehr gefertigt.