5,2 Millionen Euro für Sanierungsmaßnahmen

Förderung Mittel aus Programm Stadtumbau Ost

Die Stadt Chemnitz hat insgesamt 5,2 Millionen Euro Finanzhilfen aus dem Bund-Länder-Programm "Stadtumbau Ost" erhalten. "Chemnitz profitiert von den Bund-Länder-Programmen der Städtebauförderung. Die Stadt kann so weiter städtebaulich wertvolle Gebäude sanieren, die stadttypische Identität prägen und die Stadt an die demografische Entwicklung anpassen", so Innenminister Markus Ulbig. Mit den Finanzhilfen sollen der öffentliche Raum aufgewertet und soziale Infrastruktur saniert werden. Der zentrumsnah gelegene Stadtteil Sonnenberg wird dabei ein Handlungsschwerpunkt sein. Von den 5,2 Millionen Euro können eine Million Euro für die Sicherung von Altbauten, zum Beispiel in der Zietenstraße, eingesetzt werden.

Die Stadt Chemnitz wird seit Beginn des Programms durch Bund und Freistaat Sachsen unterstützt und hat insgesamt bereits 88,6 Millionen Euro Finanzhilfen aus diesem Programm erhalten.