• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

6.000 Mitarbeiter laufen um die Wette

Firmenlauf Großevent bricht in 10. Auflage erneut alle Rekorde

Weg vom Schreibtisch, raus aus dem Büro und rein in die Laufschuhe - am Mittwoch wird's sportlich, denn beim 10. Chemnitzer Firmenlauf können Unternehmensmitarbeiter ihre Fitness beim großen Rennen durch die Innenstadt messen. Auf der 4,8 Kilometer langen Strecke laufen in diesem Jahr erstmals um die 6.000 Menschen mit. Das bedeutet eine enorme Steigerung im Vergleich zum vergangenen Jahr, damals nahmen nämlich 4.600 Läufer teil. "Es geht mittlerweile nicht mehr darum, wer dabei ist, sondern wer nicht dabei ist. Die Aktion hat eine große Sogwirkung entfaltet", erklärt Conrad Kebelmann. Zusammen mit seinem Kollegen Michael Rieß organisierte er vor zehn Jahren den ersten Chemnitzer Firmenlauf. "Wir sind damals vor die Wahl gestellt worden, entweder bewerben wir uns für einen Job, oder wir stellen etwas eigenes auf die Beine", erklärt Kebelmann, der damals seinen Abschluss an der TU Chemnitz machte. Er gründete mit Rieß die Firma "Sportmacher" und veranstaltet mittlerweile mehrere große Laufevents in Deutschland.

Der hiesige Firmenlauf ist für die Veranstalter aber noch immer ein wichtiger Termin und die Teilnahmebereitschaft der Chemnitzer Arbeitnehmer steigt. "Die Sensibilität für das Thema der Betriebsgesundheit wächst, ebenso wie die Motivation der Chefs, sich für die Mitarbeiter einzusetzen und auch die Teilnahmegebühr zu zahlen", weiß Kebelmann. Der Betrieb, der die meisten Läufer ins Rennen schickt, ist in diesem Jahr das Klinikum Chemnitz mit 434 Teilnehmern. Die Voranmeldefristen sind zwar schon verstrichen, doch auch Kurzentschlossene bekommen noch eine Chance, etwa 100 Startplätze wurden für sie freigehalten. Der Lauf selbst beginnt am 2. September zwar erst am Abend, doch schon ab 12 Uhr werden die ersten Startunterlagen ausgegeben. Der große zeitliche Rahmen ist auch notwendig, denn die enorme Teilnehmerzahl bringt auch einen großen organisatorischen Aufwand mit sich. "Uns ist wichtig, dass jeder Teilnehmer auch zu seinem Lauf kommt und eine Startnummer erhält", erklärt Kebelmann.

Ab 16.30 Uhr laden diverse Infostände und Aktionen zum Mitmachen ein, außerdem können vor Fotoleinwänden Teamfotos geschossen werden. Um 17 Uhr gibt es eine Stunde lang Autogramme von den Chemnitzer Niners zu ergattern. Der Startschuss fällt um 18.30 Uhr. Mit den ersten Zieleinläufen wird schon 20 Minuten später gerechnet und ab 19.45 Uhr werden die Sieger geehrt. Außerdem ist eine Abschlussfeier mit DJ Sven geplant. Die Veranstaltung endet dann um Punkt 22 Uhr, damit alle Teilnehmer am nächsten Tag wieder fit zur Arbeit erscheinen können. saho



Prospekte