• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

900.000 Euro für moderne Zietenstraße

Infrastruktur Hauptverkehrsachse auf dem Sonnenberg wird voraussichtlich ab Herbst ein Jahr lang zur Baustelle

Die Zietenstraße zwischen Augustusburger- und Sonnenstraße soll erneuert werden. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung vergangene Woche beschlossen. Fernwärmeleitungen, Gas- und Wasserleitungen, Elt-Anlagen einschließlich der Stadtbeleuchtung sowie der Abwasserkanal sollen erneuert werden. Die Straße soll mit einer Regelbreite von sechs Metern geplant werden, sodass auch zwei Busse aneinander vorbeifahren können. In Abständen würden auf dem Streifen Bäume gepflanzt. Auch die Straßenbeleuchtung soll in dem Abschnitt erneuert werden. Außerdem sind entlang der Zietenstraße 16 neue Fahrradbügel geplant, die an den Einmündungen neu eingeordnet werden.

Mehr Barrierefreiheit

In Höhe der Jakobstraße werde jeweils nach der Straßeneinmündung eine neue Bushaltestelle barrierefrei errichtet. Durch die neue Schule und die Kindertagesstätte an der Jakobstraße soll eine neue ÖPNV-Anbindung angeboten werden. An der neuen Haltestelle soll die Ringbuslinie (Line 82) halten. Für die Gesamtmaßnahme ist eine Bauzeit von 13 Monaten geplant. Baubeginn soll ab Herbst sein. Während der Arbeiten soll die Zietenstraße zwischen Augustusburger Straße und Sonnenstraße abschnittsweise gesperrt werden. Im ersten Teilabschnitt werden demnach die Clausstraße und Augustusburger Straße halbseitig gesperrt. Eine Umleitung wird über die Augustusburger Straße, die Yorckstraße und die Fürstenstraße eingerichtet.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!