Ab morgen: Spielmobil ist wieder unterwegs

Soziales Kindervereinigung startet durch

Auf dem Trampolin hüpfen, Zaubertricks mit dem Fußball vollführen oder einfach nur in Ruhe eine Runde Domino spielen - im Spielmobil der Kindervereinigung Chemnitz gibt's für Kids viele Möglichkeiten, den Nachmittag kreativ zu verbringen. Immer von 14 bis 18 Uhr - montags am Scharnhorstplatz Hilbersdorf, dienstags an der Talstraße Reichenbrand, mittwochs an der Rudolfstraße im Lutherviertel und donnerstags Am Sportplatz Euba - kann jetzt wieder getobt, gespielt, geklettert oder Geschichten gelauscht werden. Die Spielzeuge seien geputzt und repariert, neue Roller aufgeladen und die Mitarbeiter mit frischen Ideen am Start, wie die Kindervereinigung informiert.

Nach der Winterpause fährt das Spielmobil ab morgen, dem 25. März, wieder regelmäßig vier Plätze in Chemnitz an. Die Bauarbeiten auf dem Spielplatz Scharnhorstplatz sind abgeschlossen, daher macht das Spielmobil dort wieder montags Station. Im vergangenen Jahr waren die Mitarbeiter montags auf den Spielplatz Forststraße ausgewichen.

Personelle Unterstützung

Aufgrund der hohen Nachfrage in den letzten Jahren bekommt das Spielmobil nun auch personelle Unterstützung. "Unsere neue Mitarbeiterin Nora Lemm ist Kreativitätspädagogin. Die Kinder und Jugendlichen können sich also auf noch mehr Ideen freuen", sagt Conny Noack vom Spielmobil.

Die Kindervereinigung Chemnitz ist ein gemeinnütziger Verein mit mehr als 100 Mitgliedern. Er vertritt die Interessen von Kindern und Jugendlichen in der Öffentlichkeit und arbeitet an deren Durchsetzung mit.