• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Abschlussprüfungen: "Ein Erfolg - auch für die Lehrer"

Schulabschluss 96 Prozent der Schüler waren erfolgreich

Die Prüfungsergebnisse an Sachsens Schulen bleiben stabil. Das ergibt eine aktuelle Auswertung der Schulabschlüsse sächsischer Schülerinnen und Schüler aus dem abgelaufenen Schuljahr.

Danach meisterten im vergangenen Schuljahr 96 Prozent (Vorjahr: 95,1 Prozent) der Schüler ihre Abschlussprüfungen erfolgreich. "Die Erfolge der Schüler sind auch die Erfolge der sächsischen Lehrerinnen und Lehrer", betont Kultusminister Christian Piwarz. An den Gymnasien und Abendgymnasien haben 10.225 der 10.507 zur Prüfung zugelassenen Abiturienten erfolgreich an den Abiturprüfungen teilgenommen. Damit erlangten 97,4 Prozent (Vorjahr: 97,3 Prozent) die Allgemeine Hochschulreife. Die Bilanz der Durchschnittsnoten auf den Abiturzeugnissen ergibt einen Landesmittelwert von 2,20 (Vorjahr: 2,21). Die Traumnote 1,0 erreichten 291 Abiturienten (Vorjahr: 279). An den öffentlichen Oberschulen und Abendoberschulen Sachsens nahmen im Mai und Juni 13.300 Schüler der Klassenstufe 10 an den Prüfungen zum Erwerb des Realschulabschlusses teil (Vorjahr: 13.100). Davon haben 97,3 Prozent (Vorjahr: 97,4 Prozent) die Abschlussprüfung bestanden. 111 Oberschüler (Vorjahr 107) erreichten einen hervorragenden Abschluss.



Prospekte