• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Achtung: Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Blaulicht Unbekannte betrügen 83-Jährigen um 1.800 Euro

Erneut sind Betrüger aktiv, die per Telefon versuchen, mit Gewinnspielversprechen Beute zu machen. Ein 83-jähriger Chemnitzer verlor mit dieser Masche am 1.800 Euro. Bevor die Täter noch mehr erbeuteten, war er zur Polizei gegangen. Er hatte am vergangenen Dienstag, den 15. Juni, einen Anruf erhalten, dass er etwas mehr als 90.000 Euro gewonnen hätte. Zur Auszahlung des Gewinns stünden jedoch Kosten für den Werttransport an, die der Senior mit Gutschein-Karten im Wert von 1.800 Euro begleichen solle. Dazu besorgte der 83-Jährige zunächst mehrere Gutscheinkarte. Die Codes auf den Karten gab er bei einem erneuten Anruf an die Betrüger weiter. Weil er sich dann richtigerweise an die Polizei wandte, konnte weiterer Schaden verhindert werden.

Derartige Telefonate umgehend beenden

Die Polizei weist aus diesem Anlass noch einmal darauf hin, dass sich nicht darauf eingelassen werden soll, wenn für die Auszahlung eines angeblichen Gewinns eine Vorauszahlung geleistet werden soll. Weiterhin warnen die Beamten: "Übermitteln Sie keine Codes für Gutscheinkarten! Der Code reicht aus, um den Geldwert einzulösen. Beenden Sie umgehend derartige Telefonate! Betrüger kontaktieren Sie immer wieder und setzen Sie unter Druck, wenn Sie sich einmal darauf eingelassen haben. Vertrauen Sie sich nahestehenden Personen an und verständigen Sie die Polizei."



Prospekte