window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Mittelsachsen

Achtung! Warnstreik im Nahverkehr

CVAG Morgen sind Busse und Bahnen in Chemnitz betroffen

Am Dienstag könnte es vermehrt zu Radverkehr oder Taxibetrieb in der Stadt kommen. Der Grund: Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di ruft zum Warnstreik auf und davon ist nun auch die Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) betroffen. Viele Busse und Bahnen werden voraussichtlich ab Betriebsbeginn um 4 Uhr bis 0 Uhr nicht fahren.

Tochter-und Subunternehmen seien nicht betroffen

"Es ist derzeit davon auszugehen, dass der Warnstreik ganztags durchgeführt wird. Hintergrund sind Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft und den kommunalen Arbeitgeberverbänden", teilt das Unternehmen mit.

Soweit bekannt, seien das Tochterunternehmen Euro Traffic Partner GmbH (ETP) und die beauftragten Subunternehmen der CVAG nicht betroffen. Aus diesem Grund können voraussichtlich folgende Linien bedient werden: Buslinien 39, 42, 43, 46, 49, 56, 63, 69, 79, 82, 89, 93, 96, S91 sowie alle Nachtlinien. Mit teilweise streikbedingtem Ausfall ist auf den Linien 41 und 86 zu rechnen.

Die CVAG bittet ihre Fahrgäste um Beachtung, dass es auf den genannten Linien vor allem zum Betriebsbeginn zu Störungen kommen kann. Alle weiteren Buslinien sowie alle Straßenbahnlinien der CVAG können während der Streiktätigkeit nicht bedient werden. Alle kurzfristigen Änderungen werden über die Verkehrsinformationen, Twitter, die CVAGapp sowie über die Fahrgastinformationsanzeiger an den Haltestellen bekannt gegeben. Die CVAG-Service-Hotline 0371 2370-333 ist von 7 bis 19 Uhr besetzt. rih

Zur Situation des Nahverkehrs im Erzgebirge findet ihr hier mehr Infos.