• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Allianz will Fachkräfte aus Osteuropa

Arbeitsmarkt Kampagne soll Werbung für die Region machen

Mit einer groß angelegten Kampagne wollen die regionalen Partner der Fachkräfteallianz gemeinsam um künftige Mitarbeiter für die Unternehmen im Großraum Chemnitz werben.

Unter dem Motto "Good Job, good Life" (Gute Arbeit, gutes Leben) wollen IHK Chemnitz, Handwerkskammer Chemnitz und der Gewerkschaftsbund Südwestsachsen Fachkräfte in Osteuropa ansprechen: Polen, Tschechien, Rumänien und Ungarn sind Zielländer der Kampagne. Eingebunden sind regionale Fachkräfte-Kampagnen wie "Chemnitz zieht an!".

Fachkräftemangel entgegenwirken

Insgesamt stehen in diesem und im kommenden Jahr jeweils ca. 250.000 Euro zur Verfügung, für die Folgejahre ist derzeit eine finanzielle Förderung beim Freistaat Sachsen beantragt. "Die Finanzierung erfolgt durch die Partner gemeinsam - damit ist uns erstmals eine Kooperation der regionalen Akteure in diesem Bereich gelungen", freute sich Christoph Neuberg, der "Good Job, good Life" für die IHK Chemnitz verantwortet.

Sachsenweit sei es das einzige gemeinsame Projekt zwischen einer Großstadt und den umliegenden Landkreisen. Hintergrund ist der zunehmende Fachkräftemangel. Der Konjunkturbericht der IHK Chemnitz vom Herbst 2018 hatte ermittelt, dass jedes zweite Unternehmen der Region Schwierigkeiten hat, freie Stellen zu besetzen. Mehr als zwei Drittel der befragten Unternehmen sprachen dabei von ausbleibenden Bewerbungen: "Es ist das drängendste Tagesthema unserer Unternehmen", so Neuberg.