• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Erzgebirge

Alzheimer und Demenz im Alltag bewältigen

TUC Großer Aktionstag am Samstag

Alzheimer und Altersdemenz im Alltag zu bewältigen, stellt Erkrankte und Angehörige jeden Tag vor große Herausforderungen. Das DemenzNetz_C(hemnitz) lädt am kommenden Samstag von 8.30 bis 14 Uhr in die TU Chemnitz auf die Reichenhainer Straße 70 ein. Der Eintritt ist frei.

Ins Gespräch kommen und sich beraten lassen

Neben interessanten Fachvorträgen zu den Neuigkeiten aus der Forschung, Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten sowie zu betreuungsrechtlichen Handlungsoptionen, Informationsständen zu Entlastungsangeboten sowie neuen Technologien und Hilfsmitteln bietet die Veranstaltung ebenfalls Gelegenheit für interessante Gespräche. Dafür stehen von 8.30 bis 14 Uhr kompetente Ansprechpartner verschiedener Leistungsanbieter, Fachleute ambulanter und stationärer Versorgungs- und Pflegeangebote sowie die Mitarbeiter der Abteilung Senioren-, Behindertenhilfe, Örtliche Betreuungsbehörde des Sozialamtes, für ein persönliches und gegebenenfalls vertrauliches Gespräch zur Verfügung.

Viele teilen das gleiche Schicksal

Zur Veranstaltung werden moderne Möglichkeiten präsentiert, die das herausfordernde Leben mit Demenz unterstützen sowie Angehörige entlasten können. Für pflegende Angehörige besonders spannend soll eine Lesung in Form eines Erfahrungsberichtes von Sophie Rosentreter sein.

Ihre Großmutter Ilse erkrankte an Demenz. Sieben Jahre nahmen Sophie Rosentreter und ihre Familie keine Hilfe an. "Wir dachten, wir müssten das alleine schaffen. Es war doch unsere Omi." Die Angehörigen waren plötzlich mit Depression und Aggression konfrontiert. In dieser Zeit wurden die Fehler gemacht, aus denen heute andere lernen können.



Prospekte