Am Samstag wird es dunkel in der Stadt...

Earth Hour Weltweit schalten tausende Städte die Lichter aus

Am Samstag, dem 30. März, findet zum mittlerweile zwölften Mal die WWF Earth Hour statt. Daher wird ab 20.30 Uhr auch in Chemnitz für eine Stunde die Beleuchtung am bekanntesten Kopf der Stadt, dem Karl-Marx-Monument, abgeschaltet. Die Aktion, die ihren Anfang im Jahr 2007 in Sydney nahm, soll ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz setzen. Rund um den Globus gehen die Lichter in tausenden Städten, Gemeinden und Unternehmen für eine Stunde aus.

Nach Angaben des WWF werden sich auch in diesem Jahr wieder Millionen Menschen weltweit beteiligen. Mittlerweile wird die "Stunde der Erde" auf allen Kontinenten in über 170 Ländern begangen. In Deutschland steht die Aktion in diesem Jahr unter dem Motto "Klimaschutz geht gemeinsam". Im vergangenen Jahr nahmen 323 deutsche Städte an der Aktion teil.