Am Sonntag noch als Gegner in Chemnitz: Dieser Erfurter kommt zum CFC

FUSBALL Offensivspieler Artur Mergel unterschreibt bei den Himmelblauen bis 2026

Der Chemnitzer FC macht seinen Kader für die kommende Saison weiter fit. Am Dienstag gab der Fußball-Regionalligist bekannt, dass künftig Artur Mergel für die Himmelblauen auflaufen wird. Der 26-Jährige stürmte bisher für den Ligakonkurrenten FC Rot-Weiß Erfurt und absolvierte in der abgelaufenen Saison alle 34 Punktspiele. Dabei erzielte der Offensivspieler 6 Tore und gab 5 Vorlagen. Beim Chemnitzer FC unterschrieb er einen Vertrag mit zweijähriger Gültigkeit.

 

Ein Nachwuchs-Länderspiel für Deutschland

Mergel wurde in Frankenberg an der Eder geboren und unter anderem in der Nachwuchsabteilung des FC Carl-Zeiss Jena ausgebildet. Nach einer Station beim FC Augsburg II wechselte er im Sommer 2020 nach Erfurt. Für die Thüringer stand er in insgesamt 113 Pflichtspielen auf dem Rasen und markierte dabei 49 Tore. Mergel lief zudem einmal für die Deutsche U18-Nationalmannschaft auf. 

 

Geschäftsführer freut sich über Neuzugang

Uwe Hildebrand, Geschäftsführer des Chemnitzer FC: "Artur ist ein sehr guter Spieler, der mit seinen Fähigkeiten einen hohen Mehrwert für unser Spiel bringen kann. Wir sind sehr froh, dass er sich für den gemeinsamen Weg mit uns entschieden hat." Mergel stieg 2022 mit den Erfurtern in die Regionalliga Nordost auf und galt als Leistungsträger der Rot-Weißen. 

 

"Froh, in Chemnitz zu spielen"

"Ich bin froh ab sofort in Chemnitz zu spielen und ein Teil dieser Mannschaft zu sein. Nach den Gesprächen mit Christian Tiffert und Chris Löwe war ich überzeugt davon, was hier in diesem Verein entsteht", sagte Artur Mergel. Beim CFC wird Mergel künftig die Nummer 10 auf dem Trikot tragen.

 

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion