• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Angriff auf 16-Jährigen: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Blaulicht Täter kannten Opfer flüchtig

Am Montagabend hielt sich ein Jugendlicher an der Bushaltestelle "Moritzstraße" an der Zschopauer Straße auf. Während der 16-Jährige auf einen Linienbus wartete, kamen drei ihm flüchtig bekannte Jugendliche auf ihn zu.

 

Trio schlug auf Jugendlichen ein

Unvermittelt stieß einer der Jugendlichen den 16-Jährigen gegen die Verglasung der Haltestelle, wodurch die Scheibe zersplitterte und der Geschädigte stürzte. In der Folge trat und schlug das Trio gemeinschaftlich auf ihn ein.

 

Zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht

Nachdem die Angreifer von dem 16-Jährigen abgelassen hatten, brachte sich der verletzte Jugendliche in Sicherheit und fuhr mit einem Linienbus nach Hause. Dort verständigten Angehörige letztlich die Polizei. Der 16-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und geht ersten Hinweisen nach.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!