Ansturm auf Chemnitzer Wahllokale

Wahl Wahlbeteiligung deutlich höher als 2014

197.000 Wahlberechtigte hatten heute die Chance, ihre Stimmen für die Kommunal- und Europawahl abzugeben. Lange Schlangen an den Wahllokalen deuteten bereits in den Morgenstunden auf eine deutlich höhere Wahlbeteiligung als 2014 hin.

Gegen 19.30 Uhr trafen die ersten Hochrechnungen für Chemnitz zur Europawahl ein. So zeichnet sich ab, dass die AfD als stärkste Kraft mit 26,9 Prozent am deutlichdten punkten konnte. Die CDU verzeichnete zu diesem Zeitpunkt 20,2 Prozent, die Linkspartei 12,5 Prozent und die SPD 9,4 Prozent. Die Grünen lagen bei 9,9 und die FDP bei 5,5 Prozent.

Eine erste Hochrechnung für die Chemnitzer Kommunalwahlergebnisse wird in den nächsten Minuten erwartet. Die ersten Zahlen werden im Chemnitzer Rathaus von vielen Stadtratskandidaten in den jeweiligen Fraktionsräumen oder im Stadtverordnetensaal verfolgt.