Arbeitsbeginn am Eingang zum Brühl

Sanierung GGG investiert über drei Millionen Euro in der Georgstraße

Die Sanierungsarbeiten in der Georgstraße 24/26 haben begonnen. Foto: Erik Escher/GGG

Mit der Demontage der Balkonbrüstungen am Hochhaus Georgstraße 24/26 in Chemnitz haben am Dienstag in der letzten Woche die sichtbaren Sanierungsarbeiten vor Ort begonnen. Bis November wird das Wohnhaus mit insgesamt 94 Wohnungen im bewohnten Zustand saniert, der Brandschutz auf den aktuellen technischen Stand gebracht, die Wohnungseingangstüren erneuert sowie die Hauseingangsbereiche und die Fassade neu gestaltet.

Für über 3,1 Mio. Euro entstehen bezahlbare, innenstadtnah gelegene 1-Raum- bis 4-Raum-Wohnungen mit Flächen von 32 bis 90 Quadratmetern. Die durchschnittliche Grundmiete wird nach Sanierungsabschluss unter 5 Euro je Quadratmeter liegen. Als weitere Maßnahmen stehen die Neugestaltung der Treppenhäuser, die Erneuerung eines Aufzuges sowie des Daches auf dem Sanierungsprogram.