Arbeitslosenzahl in Chemnitz sinkt auf Rekordtief

Jobs 8,4 Prozent weniger Menschen ohne Arbeit im Vergleich zum letzten Jahr

arbeitslosenzahl-in-chemnitz-sinkt-auf-rekordtief
Foto: Thomas Schmotz

Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt: In Chemnitz liegt die Arbeitslosenzahl erstmals seit Beginn der heutigen statistischen Aufzeichnungen unter der 9.000-er-Marke. Laut Agentur für Arbeit ist im Oktober die Zahl der Arbeitslosen in Chemnitz gegenüber September um 96 Frauen und Männer ohne Beschäftigung auf 8.928 Arbeitslose gesunken, ein Rückgang um 1,1 Prozent.

Trotz Rückgang bleibt Arbeitslosigkeit Herausforderung

Im Vergleich zum Oktober letzten Jahres sind das 815 Menschen ohne Arbeit beziehungsweise 8,4 Prozent weniger. "Das ist ein Ergebnis unseres guten Arbeitsmarktes und der vielfältigen Aktivitäten von Arbeitsagentur sowie Jobcenter", sagt Angelika Hugel, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Chemnitz.

"Wir dürfen dabei jedoch nicht in Euphorie verfallen. Für uns besteht weiterhin die Herausforderung, die nach Arbeit suchenden Menschen in Lohn und Brot zu bringen. Nicht selten sind dafür ein etwas längerer Atem sowie der Einsatz von verschiedenen Förderinstrumenten erforderlich. Genau hier setzen wir an und fördern die individuelle berufliche Weiterbildung. Arbeitslose erwerben damit bessere Vermittlungschancen, denn die Unternehmen suchen gut qualifizierte Fach- und Arbeitskräfte."

Mehr Jobangebote im Oktober

So wurden im gesamten Oktober 679 neue Stellenangebote registriert. Im Vergleich zum Vormonat sind das 38 Jobangebote mehr. Damit ist der Stellenbestand auf aktuell 2.594 freie Arbeitsstellen angestiegen.

Gegenüber September sind das 108 Stellenangebote beziehungsweise 4,3 Prozent mehr. Hugel: "Die gestiegenen Jobvakanzen untermauern die leichte Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt und bestätigen den anhaltenden Fachkräftebedarf der Unternehmen. Nach wie vor sind die meisten freien Stellen in den Bereichen Produktion und Fertigung, Verkehr und Logistik sowie Gesundheit und Soziales zu finden."