Auf die Rampen, fertig, los!

Event "Hey Days" und Einweihung neuer Anlage im AJZ

Das Alternative Jugendzentrum (AJZ) feiert in diesem Jahr verschiedene Jubiläen seiner internationalen Langzeitprojekte. Zum wird seit dem Wochenende das zehnjährige Jubiläum des europäischen Skate-BMX und Inline-Camps "United by Skate" zelebriert, bei dem neben den Chemnitzer Teilnehmern Jugendliche aus Spanien, Mazedonien und der Tschechischen Republik vor Ort sind. "Zum anderen stellt die zweite Jugendbegegnung 'ConnActions' eine Synthese aus unseren sportlichen, ökologischen und musikalischen Austauschprojekten mit unseren Partnern aus Argentinien, Brasilien und Südafrika dar. Dabei sind zwischen den beiden Camps Überschneidungspunkte geplant und erwünscht", so das AJZ.

Selbst aktiv sein oder nur der Musik lauschen - für jeden etwas dabei

Neben Workshops, Exkursionen und erlebnispädagogischen Programmpunkten wird es, wie auch in den vergangenen Jahren, im Rahmen beider Jugendbegegnungen wieder verschiedene Veranstaltungen geben. Am Samstag finden dazu die "Hey Days!" statt, ein Jugendkulturfestival, das ab 15 Uhr jede Menge Spaß, urbanes Rollen und vor allem viel Musik verspricht. Live zu erleben sind dabei zum Beispiel "Numbskull", aus der Alternativ Rock/Post Hardcore-Szene. Die fünf Chemnitzer Jungs, die sich 2014 zusammengefunden haben, spielen eine Mischung aus "treibenden Riffs, drückenden Growls und eingängigen Refrains", kündigt das AJZ an.

Ein Höhepunkt der "Hey Days!" soll am Samstag die Eröffnung des neuen Cosmic Concrete Carve - Skatebowls sein. Die Rampe, die eigentlich bereits im letzten Jahr fertiggestellt sein sollte, ist ein besonderes Projekt der Skater und wurde von einer speziellen Berliner Firma gebaut. Zum Jubiläumsjahr gehört schließlich auch noch der "Bring da truckaz"-Skatecontest im Konkordiapark, am 18. August ab 11 Uhr.