Auf die (Tennis-)Plätze, fertig, los

TENNIS Chemnitzer Tennis-Club Küchwald mit 250 Mitgliedern

Auf der großen Anlage des Chemnitzer Tennis-Club Küchwald herrscht wieder reges Treiben. Nach Lockerung der Beschränkungen und einigen Vorkehrungen im Verein strömen die Tennisbegeisterten wieder auf die Sandplätze.

"Wir sind nur eine Woche später als sonst gestartet und sind froh darüber. Die Umkleidekabinen sind geschlossen und das Abziehen der Plätze ist nur mit Schutzhandschuhen gestattet", nennt Tennistrainer und Vereinsvorsitzender Milan Vondracek einige der Corona bedingten Maßnahmen. Er selbst pendelt nun nach geduldigem Warten auf Lockerungen wieder wöchentlich zwischen seiner Heimat Tschechien und Chemnitz.

Punktspiele verlegt, Turniere abgesagt

Milan Vondracek und seine Mitstreiter in der Tennisschule genießen nach der Pause die Trainingsstunden mit ihren Schützlingen. 250 Mitglieder zählt der CTC, und mit 16 Mannschaften gehört er zu den größten Tennisvereinen in Sachsen. Die Herren 30 spielen in der Regionalliga, die Altersklasse 40 sogar in der Ostliga. "Die Punktspiele mussten in den Juni beziehungsweise September verschoben werden. Sämtliche Turniere wurden auch abgesagt", bedauert Milan Vondracek.

Kostenloses Schnuppertraining für Neulinge

Der CTC musste den jährlichen Tag der offenen Tür ausfallen lassen. Neu- und Wiedereinsteiger sind dennoch überaus willkommen. Für einen Mitgliedsbeitrag von 80 Euro im ersten Jahr kann jedermann sofort einsteigen. Auch stundenweise kann man Plätze telefonisch buchen. "Wir bieten den neuen Mitgliedern zwei Jahre lang wöchentlich kostenloses Schnuppertraining an", so Vondracek.

Kinder können montags und mittwochs jeweils ab 16 und Erwachsene ab 18 Uhr einfach vorbeikommen.