• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Auf frischer Tat ertappt: 20-jähriger Autodieb festgenommen

Blaulicht Schraubendreher steckte im Zündschloss

Beamte der Bundespolizei haben am heutigen Morgen einen mutmaßlichen Autodieb gestoppt und vorläufig festgenommen. Die 54-jährige Halterin des PKW hat noch gar nicht bemerkt, dass ihr in der Beyerstraße in Chemnitz abgestellter PKW in der Nacht zu Donnerstag entwendet worden war. Beamte der Landespolizei kontaktierten die Geschädigte heute Morgen, nachdem Beamte einen PKW Mitsubishi auf der A4 auf Höhe Weißenberg einer Kontrolle unterzogen hatten.

 

Schraubendreher statt Schlüssel

Bei der Begutachtung des Fahrzeugs fiel den Beamten auf, dass ein Schraubendreher anstatt eines Schlüssels im Zündschloss steckte. Einen Eigentumsnachweis konnte der 20-jährige polnische Fahrer nicht vorzeigen. Die Angaben der Halterin verhärteten den Verdacht des besonders schweren Fall des Diebstahls von Kraftfahrzeugen.

Der mutmaßliche Täter und Fahrer des PKW wird noch heute durch Beamte der Landespolizei nach Chemnitz gebracht. Die Ermittlungen laufen. Dabei geht es unter anderem darum, die genauen Hintergründe des Fahrzeugdiebstahls zu erhellen. Der 20-Jährige soll morgen einem Haftrichter vorgeführt werden.

 



Prospekte