Auffällige Fahrweise entlarvt alkoholisierten Autofahrer im Lutherviertel

Polizei 1,92 Promille am Steuer

In der Nacht zum 05. Januar, gegen 01:40 Uhr wurden Polizisten auf einen Pkw VW in der Zietenstraße aufmerksam, der ihnen zunächst sehr langsam in Schlangenlinien fahrend, entgegenkam. Der 41-Jährige VW-Fahrer erhöhte die Geschwindigkeit als er den Funkenstreifenwagen bemerkte und fuhr in Richtung Augustburger Straße davon. Daraufhin wendeten die Beamten und fuhren dem VW hinterher. Er beachtete zwei rote Ampeln nicht, setzte seine Fahrt mit hoher Geschwindigkeit über die Clausstraße fort und bog in die Bernhardstraße ab, wo er anhielt. Die Polizisten begaben sich zum VW und führten ein Verkehrskontrolle durch, dabei nahmen sie bei dem 41-Jährigen Fahrer Alkoholgeruch wahr. Daraufhin führten sie einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 1,92 Promille ergab. Es folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheins und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.