• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Auffahrunfall auf A 72: Verletzte im Krankenhaus

Blaulicht Fahrerin übersah womöglich das Stauende

A72 zwischen Stollberg/Chemnitz. 

A72 zwischen Stollberg/Chemnitz. Auf der A72 in Fahrtrichtung Leipzig, zwischen den Anschlussstellen Stollberg-Nord und Chemnitz-Süd, hat sich am Donnerstagmorgen in Höhe des Kilometer 96 gegen 8 Uhr ein Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen ereignet.

Stauende übersehen?

Die Fahrerin eines PKW Dacia übersah vermutlich auf der linken Spur ein Stauende und fuhr auf einen vorausfahrenden PKW BMW auf. Ein nachfolgender Mercedes konnte ebenfalls nicht mehr bremsen und fuhr auf den Dacia auf.

Die Fahrerin des Dacia wurde leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in eine Klinik. Neben Rettungsdienst und Polizei, waren auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Stollberg, Niederdorf und Niederwürschnitz im Einsatz.

Die zuerst eintreffenden Kameraden der Feuerwehren Stollberg und Niederdorf sicherten die Einsatzstelle ab und banden auslaufende Betriebsmittel mit Ölbindemittel. Im Einsatz waren 22 Kameraden.

Die eintreffende Polizei leitete den Verkehr über die Standspur. Es bildete sich ein füf Kilometer langer Stau. Zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.