Aufsichtsratschef Uwe Bauch tippte auf Bayern

Fussball Richtige Vorhersage

aufsichtsratschef-uwe-bauch-tippte-auf-bayern
Dr. Mathias Hänel und Uwe Bauch (re,) tauschen sich aus. Foto: Harry Härtel

Uwe Bauch hatte es vorausgesagt. Kurz bevor die Auslosung der ersten Runde des DFB-Pokals über die Bildschirme flimmerte, hatte der Aufsichtsratschef des Chemnitzer FC den FC Bayern München als Gegner des Chemnitzer FC auf ein Papier geschrieben.

"Ich war gemeinsam mit meiner Frau im Cafe Moskau dabei, als sich die Fans dort die Auslosung im Fernsehen anschauten", sagte Bauch, der zugleich Vorstandschef des Chemnitzer Softwareherstellers und Stadion-Namensgebers, der Community4you AG, ist. Alle Anwesenden waren aufgerufen, ihren Tipp abzugeben. Sieben Personen waren dabei überzeugt, dass die Bayern in der ersten Pokalrunde nach Chemnitz kommen würden.

Das Traumlos: Bayern München

"Ich halte diese Ansetzung für ein Traumlos. Aus sportlicher Sicht ist es ein außergewöhnlicher Gegner. Für unsere Spieler wird es eine tolle Erfahrung sein, auch die Fans werden einen unvergesslichen Nachmittag erleben", ist Bauch überzeugt. Zudem sei der wirtschaftliche Aspekt nicht von der Hand zu weisen. "Natürlich spült uns das Spiel auch Geld in die Kasse. Geld, das der Verein in seiner wirtschaftlichen Situation dringend braucht", betont der Aufsichtsratschef.

Alles andere als ein Sieg des deutschen Rekordmeisters im Pokalduell am Sonnabend gegen die Himmelblauen wäre für den CFC-Aufsichtsratschef natürlich eine große Überraschung, zumal die Mannschaft des Chemnitzer FC derzeit noch in der Findungsphase ist.

"Wir müssen unserer jungen Truppe aber auch Zeit geben und ihr einfach gestatten, dass der eine oder andere Fehler passiert. Aber grundsätzlich bin ich zuversichtlich, dass sich das Team unter Leitung unseres Cheftrainers Horst Steffen positiv entwickelt und die gewünschten Ergebnisse bringen wird", sagte Uwe Bauch.