Aufstiegskandidat kommt zum Spitzenspiel

Handball HVC muss Altenburgs Topscorerin bremsen

Es ist selten, dass nach sechs Spieltagen fünf Mannschaften punktgleich an der Tabellenspitze stehen. In der Oberliga treffen mit der SG HV Chemnitz und Aufbau Altenburg am Sonntag (Beginn: 16.30 Uhr, Sachsenhalle) zwei dieser Teams im Spitzenspiel direkt aufeinander. Dabei müssen die Gastgeberinnen um Trainer Thomas Sandner vor allem auf Altenburgs Vivien Walzel achten, die nicht nur eine der schnellsten Spielerinnen der Liga ist, sondern mit 73 Treffern (fast 12 pro Spiel!) die Torschützenliste dieser vierthöchsten Spielklasse souverän anführt. Im Gästeteam ragt zudem neben zwei weiteren Tschechinnen Neuzugang Lucie Mrózkova heraus, die im Sommer vom Erstligisten Sokol Poruba ins östliche Thüringen wechselte.

Doch auch die HVC-Damen spielen bisher eine ausgezeichnete Saison, wobei die drei Neuzugänge schon nicht mehr aus der Mannschaft wegzudenken sind. Kathrin Lucka ist mit 36 Toren bisher beste Schützin des HVC, Stefanie Güter steht ihr nur wenig nach und im Tor ist die groß gewachsene Sabrina König bisher ein solide Bank.