Aus dem Ruder? - Mehrere Schlägereien an der Zenti

Polizei Auseinandersetzung in Chemnitz mit bis zu 30 Beteiligten

aus-dem-ruder-mehrere-schlaegereien-an-der-zenti
Foto: Heiko Küverling/iStockphoto

Es geht heiß her im Chemnitzer Zentrum. Am Mittwochnachmittag kam es zu einer Prügelei im Bereich der Zentralhaltestelle, an der sich bis zu 30 Personen beteiligt haben sollen. Die Polizei war zwar schnell vor Ort, aber noch schneller hätten sich die Beteiligten aus dem Staub gemacht.

Der nächste Vorfall ereignete sich gegen 19.30 Uhr, ebenfalls nahe der "Zenti". Zwei 16-Jährige gingen auf andere Jugendliche los. Ein Gleichaltriger, der schlichtend eingreifen wollte, wurde mit Schlägen und Tritten traktiert. Die alarmierten Beamten konnten zwei Verdächtigte stellen. Ob es sich um die Täter handelt, muss noch geklärt werden.

Donnerstagnacht gegen 4 Uhr mussten die Beamten schon wieder ausrücken. In diesem Fall waren ihre eigenen Kollegen betroffen: Vier Angehörige der Wachpolizei waren von drei Männern attackiert worden. Einer soll ein Messer gezückt haben, die anderen schlugen teils mit Glasflaschen auf die jungen Hilfspolizisten ein. Zwei von ihnen erlitten leichte Verletzungen.

Nach den Angreifern wird nun gesucht: Sie sollen "südländischen Typs" und zwischen 18 und 27 Jahre alt sein. Zeugenhinweise erbittet die Polizeidirektion Chemnitz: 0371/387495808.