"Ausbildungsabbrüche gibt's bei uns nicht"

Auszeichnung Mittelsächsische Firma ist vorbildlicher Lehrbetrieb - und das schon seit langem

Dem Spezialpapierhersteller Schoeller Technocells in Weißenborn wurde am vergangenen Donnerstag von der IHK Chemnitz die Auszeichnung "Hervorragender Ausbildungsbetrieb" in der dualen Berufsausbildung überreicht. Volker Barth, Senior Vizepräsident und Geschäftsführer, zeigte sich hocherfreut. "Eine solche Würdigung ist natürlich etwas Schönes", sagte er. "Wir beginnen die Ausbildung schon damit, dass wir in Schulen gehen und ab der 6. Klasse die Schüler zu begeistern suchen." Personalleiter Uwe Ziegler ergänzt: "Wir haben immer alle unsere Azubis durchgebracht. Abbrüche gab und gibt es nicht. Keiner wird bei uns allein gelassen." Trotz guter Zukunftschancen sind in diesem Jahr immer noch drei Stellen unbesetzt. "Erstens gibt es weniger Bewerber", erläutert Volker Barth, "und zweitens erfüllen viele nicht die Voraussetzungen, die unbedingt nötig sind." "Bei Schoeller wird sich gekümmert", erläutert Andrea Tipmer von der IHK die Auszeichnung. Und das schon lange: "Solche Beständigkeit führt zu guten Ergebnissen."