• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Autodiebe auf frischer Tat ertappt

Blaulicht Blutspuren gesichert

Ein Zeuge sah vergangene Nacht, wie zwei dunkel gekleidete Personen sich an einem Fahrzeug in der Straße Am Schnellen Markt zu schaffen gemacht haben und alarmierte die Polizei. Die Beamten stelten vor Ort ein Cabrio fest, welches mit eingeschaltetem Licht in einer Hofeinfahrt stand. Bei der genaueren Begutachtung des PKW fiel den Beamten ein aufgeschlitztes Planenverdeck auf. Der hinzugezogenen Halterin des Cabrios, welche den Schaden noch nicht bemerkt hatte, fiel auf, dass mehrere Gegenstände unter anderem eine Sonnenbrille aus ihrem Fahrzeug entwendet wurde.

 

Währenddessen bestreiften angeforderte Beamte den Nahbereich und stellten kurze Zeit später die zwei beschriebenen Männer in der Glösaer Straße fest. Bei einem der beiden Tatverdächtigen wurden die entwendeten Gegenstände aus dem aufgebrochenen PKW festgestellt sowie ein Messer mit Blutanhaftungen. Blutspuren hatten die Beamten auch auf dem Planenverdeck des Cabrios als Beweismittel gesichert. Der 26-Jährige und sein mutmaßlicher 38-jähriger Komplize wurden vorläufig festgenommen und in ein Polizeirevier gebracht.

 

Ermittlungen aufgenommen

Im Rahmen der Tatortarbeit wurden noch drei weitere Fahrzeuge in der Ebersdorfer Straße festgestellt, an welchen jeweils die rechten Seitenscheiben eingeschlagen worden waren. Ob aus dem Mercedes-Transporter, dem Pkw Skoda und dem Pkw Nissan etwas entwendet wurde, ist bisher unklar. Der entstandene Sachschaden summiert sich auf insgesamt etwa 5 000 Euro.

 

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und prüft mögliche Tatzusammenhänge. Die Tatverdächtigen befinden sich gegenwärtig noch in polizeilichem Gewahrsam.