Autodiebe schlagen wieder zu

Kriminalität Zwei Ortsteile in Chemnitz betroffen

autodiebe-schlagen-wieder-zu
Foto: Chalabala/iStockphoto

Am Donnerstag zwischen 9 und 13 Uhr waren im Ortsteil Sonnenberg Autodiebe am Werk. Ein im Bereich der Planitzwiese abgestellter VW T5 weckte das Interesse der Täter, die sich das Fahrzeug unbemerkt aneigneten. Der Wert des T5 wird auf 14.000 Euro geschätzt. Wegen des Verdachts des besonders schweren Diebstahls ermittelt jetzt die Sonderkommission "Kfz" des Landeskriminalamtes Sachsen.

Zur gleichen Zeit wurde ein Fahrzeug in Schlosschemnitz von Tätern ins Visier genommen. Diese versuchten, einen in der Schönherrstraße abgestellten Audi A6 zu entwenden. Sie drangen in den Wagen ein und manipulierten das Zündschloss. Allerdings vergeblich, denn starten konnten sie den Wagen nicht. Mithilfe eines mobilen Navigationsgerätes aus dem Handschuhfach konnten die Täter flüchten. Schadensangaben liegen bislang nicht vor.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben