• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Autofahrer aufgepasst: Bernsdorfer Straße ab Montag dicht

Verkehr Brückenbau macht Vollsperrung zwischen Bernsbachplatz und Lutherstraße notwendig

City-Pendler aufgepasst: Kommende Woche wird die Bernsdorfer Straße von Montag 9 Uhr bis Samstag 14 Uhr zwischen Bernsbachplatz und Lutherstraße voll gesperrt. In dieser Zeit wird der Einhub der neuen Brückenträger für die im Bau befindliche Eisenbahnüberführung erfolgen.

Landwärtige Sperrung bis Februar 2022

Die Umleitung verläuft landwärts über Bernsbachplatz - Reichenhainer Straße - Fraunhoferstraße - Lutherstraße. Stadtwärts ist die Umleitung über Lutherstraße - Zschopauer Straße - Ritterstraße ausgewiesen. Zeitweise sei auch eine Sperrung des Fußgänger- und Straßenbahnverkehrs erforderlich, informiert die Stadtverwaltung. Im Anschluss an die Vollsperrung wird die Bernsdorfer Straße stadtwärts wieder geöffnet. Die Sperrung der landwärtigen Fahrtrichtung bleibt bis etwa Februar 2022 weiterhin bestehen.

Teil der Baumaßnahme "Chemnitzer Bahnbogen"

Die Baumaßnahme ist Bestandteil des Bauvorhabens "Chemnitzer Bahnbogen" der Deutschen Bahn AG, einem rund 2,8 Kilometer langen Teilstück der Sachsen-Franken-Magistrale. Im Zuge der Bauarbeiten werden unter anderem alle alten Brücken (Straßen- und Eisenbahnüberführungen) zwischen der Augustusburger Straße und der Reichsstraße abgetragen und durch neue Stahlbetonbauten ersetzt.

Spürbare Verbesserung für Reisende

Alle Arbeiten am Chemnitzer Bahnbogen sollen pünktlich bis zum Kulturhauptstadt-Jahr 2025 beendet sein. Für Reisende bedeutet der Ausbau der Strecke eine spürbare Verbesserung: Unter anderem wird die Reisezeit von Dresden nach Hof um eine Stunde auf etwa zweieinhalb Stunden verkürzt.