Ballett gegen sexuelle Gewalt

Benefiz-Gala Der Erlös geht an die Beratungsstelle Wildwasser Chemnitz

ballett-gegen-sexuelle-gewalt
Das Thüringer Staatsballett kommt nach Chemnitz. Foto: Theater

Sie tanzen ohne Gage, um mit dem Erlös den Verein Wildwasser Chemnitz, eine Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt, und die Bürgerstiftung Chemnitz zu unterstützen.

Renommierte Tanzkompanien aus ganz Deutschland treten am Samstag, dem 13. Mai um 19 Uhr, wieder im Opernhaus auf die Bühne, um Gutes zu tun.

Bereits 4. Mal für den guten Zweck

Die Chemnitzer "BallettBenefizGala" präsentiert in einem abwechslungsreichen Programm einen Einblick in das breite Tanzschaffen der Bundesrepublik. Bereits zum vierten Mal trifft sich die deutsche Tanzszene für einen guten Zweck im Opernhaus.

Zu sehen sein werden unter anderem das Ballett Hagen, die Tanzcompagnie Gießen, die BallettCompagnie Oldenburg, das Thüringer Staatsballett, die Kompanien der Staatstheater Bielefeld und Kassel sowie das Ballett Ulm. Auch Nachwuchstänzer der Staatlichen Ballettschule Berlin und der Palucca Hochschule für Tanz Dresden zeigen ihr Können.