Basketballer-Trio verlässt Niners Chemnitz

Bundesliga Drei Leistungsträger verlassen den sächsischen Bundesligisten. Die nächste Station von Ongwae ist noch unbekannt.

Chemnitz. 

Mit Pointguard Kaza Kajami-Keane sowie den Defensivspezialisten Dominic Lockhart und Tylor Ongwae verlässt ein Trio den sächsischen Basketball-Bundesligisten Niners Chemnitz. Das teilte der Halbfinalist der abgelaufenen Saison am Samstag mit. "Dominic, Kaza und Tylor waren sportlich wie auch menschlich ganz wichtige Bestandteile unseres Teams und gehen als Mitglieder jener Mannschaft, die den Europe Cup holte, unseren ersten Titel überhaupt, auf ewig in unsere Vereinsgeschichte ein", sagte Niners-Geschäftsführer Steffen Herhold.

Kajami-Keane unterschrieb beim aufstrebenden serbischen Club KK Spartak Subotica, mit dem er an der Champions-League-Qualifikation teilnehmen wird und damit später sogar auf Chemnitz treffen könnte. Lockhart schließt sich dem Bundesliga-Konkurrenten Rostock-Seawolfes an, während die nächste Station von Ongwae noch unbekannt ist. Zusammen bestritten die drei Korbjäger insgesamt 190 Pflichtspiele für Chemnitz.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion