Bauarbeiten in der Innenstadt wegen verdächtigem Fund eingestellt

blaulicht Kampfmittelexperten werten den Gegenstand aus

Am Dienstag wurde in Chemnitz auf einer Baustelle in der Brückenstraße ein kleinerer verdächtiger Gegenstand gefunden. Die Bauarbeiten wurden vorläufig eingestellt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst kommt vor Ort, um den Gegenstand zu untersuchen. Der Gegenstand wird als ungefährlich eingestuft und von den Kampfmittelexperten mitgenommen. Was es genau ist, kann erst nach näherer Untersuchung gesagt werden.