• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Benefizgala: Tanzen für den guten Zweck

Aktion Opernhaus sammelt Erlöse bei besonderem Ballettabend

Am kommenden Samstag, dem 28. Mai um 20 Uhr, laden Ballettdirektorin Sabrina Sadowska und ihre Company zur 8. Chemnitzer BallettBenefizGala ins Opernhaus Chemnitz ein und möchten, nachdem die Veranstaltungen in den Jahren 2020 und 2021 corona-bedingt abgesagt werden mussten, an die erfolgreichen Benefizgalas der Vorjahre anknüpfen. Erneut werden renommierte Tanzcompanys aus ganz Deutschland erwartet, die mit klassischen wie zeitgenössischen Choreografien die hochkarätige tänzerische Bandbreite repräsentieren wollen. So kommt zum Beispiel das Staatsballett Hannover mit einem Ausschnitt aus Marco Goeckes Choreografie "Tué", das 2022 mit dem Deutschen Tanzpreis ausgezeichnet wurde.

Programm für den guten Zweck

Das Ballett am Rhein Düsseldorf/Duisburg zeigt "Little Monster/Allure" von Demis Volpi. Mit einem klassischen Pas de Deux aus "Esmeralda" gastiert das Semperoper Ballett und das Leipziger Ballett mit einem Ausschnitt aus Uwe Scholz' neuestem Programm. Das Ballett Chemnitz als Gastgeber rundet das Programm mit zwei Pas de Deux' aus "Romeo und Julia" und den "Goldberg-Variationen" sowie einem eigens von Ballettmeister Yuri Zhukov für die Gala kreierten Solo ab. Alle Beteiligten verzichten auf ihre Gage, um mit dem Erlös der BallettBenefizGala erneut zwei Organisationen zu unterstützen, die sich im sozialen und karitativen Bereich engagieren. In diesem Jahr werden der Verein "Huckepack Kinderförderung - Prävention für Kinder, Jugend und Familie" und die Stiftung "Tanz - Transition Zentrum Deutschland" Begünstigte sein. Der "Huckepack"-Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die emotionalen und sozialen Kompetenzen von Kindern im Vorschulalter zu stärken und zu fördern und bietet hierfür Mentoring für Kinder, Beratung und Begleitung von Eltern sowie Workshops für Fachkräfte in den beteiligten Einrichtungen an. Die Stiftung "Tanz" will als Wegbegleiter beratend zur Seite stehen, wenn sich Tänzer nach ihrer relativ kurzen Bühnenlaufbahn beruflich neu orientieren müssen und neue Zukunftsperspektiven suchen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!