• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Benefizspiel: Alter Rivale unterstützt den CFC

Fussball Himmelblaue empfangen am Sonntag die SG Dynamo Dresden

Chemnitz. 

Chemnitz. Wenn am Sonntag um 16 Uhr im Chemnitzer Stadion der CFC und Dynamo Dresden gegeneinander antreten, treffen fußballtechnisch zwei Welten aufeinander. Dabei maßen sich beide Teams im Februar 2016 noch im Punktspiel.

Während sich die Mannschaft aus der Landeshauptstadt in den vergangenen Jahren von finanziellen Altlasten befreien konnte und nun darauf bedacht ist, sich in der 2. Bundesliga weiter zu etablieren, durchleben die Himmelblauen im Moment die wohl schwerste Zeit ihrer Vereinsgeschichte.

Insolvenz als Chance für einen echten Neustart

Neben dem sportlichen Abstieg in die Regionalliga wurde mit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens in der vergangenen Wochen die allerletzte Option gezogen, um den Traditionsverein und DDR-Meister von 1967 wirtschaftlich wieder auf gesunde Beine zu stellen. Und dennoch birgt gerade dieser schwere Schritt auch die Chance für einen wirklichen Neuanfang im Verein.

Daher sollen mit diesem Benefizspiel wichtige Einnahmen für den Chemnitzer FC generiert werden, um ihn in Zukunft auf solide wirtschaftliche Beine stellen zu können.

Benefizspiel soll die Konsolidierung unterstützen

"Dynamo Dresden kommt kostenlos nach Chemnitz und hilft uns bei den Bemühungen, die Konsolidierung beim CFC voranzutreiben. Daher hoffen wir, dass viele Fans am Sonntag ins Stadion kommen und die Aktion unterstützen", sagt CFC-Sportvorstand Thomas Sobotzik.

Gleichzeitig bat er um Verständnis, dass es für das Spiel keine Freikarten oder besonders günstige Tickets zu erwerben gibt. "Wir brauchen das Spiel, um unseren Etat für die kommende Saison ausgeglichen gestalten zu können. Deshalb wird es im Verlauf der Saison auch noch ein zweites Sonderspiel geben."

Fans unterstützen den Nachwuchs

Der Fanszene Chemnitz e.V. verkauft am Sonntag im Rahmen der Partie "Tradition stirbt nie"-T-Shirts gegen eine Mindestspende von 10 Euro für das Nachwuchsleistungszentrum des CFC, um den Aufstieg der U17-Junioren zu finanzieren. Dazu sagt Philipp Uhlig vom Fanszene e.V: "Vor etwas mehr als drei Wochen konnten die U-17 Junioren des CFC den umjubelten Aufstieg in die Bundesliga feiern. Bis dato ist jedoch leider die Finanzierung der höchsten Spielklasse für unseren Nachwuchs aufgrund der weiterhin prekären Situation des Vereins noch nicht gewährleistet. Sollen die sportlich herausragenden Leistungen der vergangenen Saison etwa völlig umsonst gewesen sein? Das möchten wir verhindern!"

Bewährungsprobe für die Mannschaft

Gleichermaßen ist die Partie auch ein guter Gradmesser für das neue himmelblaue Personal. Und vielleicht ist am Sonntag neben dem gestern verpflichteten Kristian Taag auch schon ein weiteres neues Gesicht beim CFC an Bord: "Wir stehen in intensiven Verhandlungen und wollen auf jeden Fall noch einen oder zwei neue Spieler bis zum Saisonstart verpflichten. Fix ist allerdings noch nichts", führte Sobotzik weiter aus.

Ticketinformationen:

Karten für die Partie gibt es im Online-Ticketshop des Chemnitzer FC, ab dem morgigen Donnerstag im CFC-Fanshop, an allen etix-Vorverkaufsstellen und an der Spieltagskasse. Dort fällt allerdings ein Tageskassenzuschlag von 2 Euro an, weswegen der CFC seinen Fans empfiehlt, vom Ticketvorverkauf Gebrauch zu machen.

Preise im Vorverkauf:

Stehplatz Vollzahler: 10,00 €

Stehplatz ermäßigt: 8,00 €

Sitzplatz Vollzahler (außer Block 3 und VIP): 18,00 €

Sitzplatz ermäßigt (außer Block 3 und VIP): 16,00 €

Sitzplatz Block 3: 27,00 € (keine Ermäßigung)

Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei

Kinder von 7-14 Jahren: Überall 5 € (außer Block 3 und VIP)

Tageskassenzuschlag von 2 Euro auf alle Preise



Prospekte