Benefizspiel für Chemnitzer Kinder

Eishockey Crashers treffen Tornado Niesky

benefizspiel-fuer-chemnitzer-kinder
Volle Konzentration ist gegen Tornado Niesky gefragt: Die Chemnitz Crashers wollen sich an der Tabellenspitze weiter absetzen. Foto: Andreas Seidel

Regionalliga-Spitzenreiter Chemnitz Crashers erwartet am Samstagnachmittag (Beginn: 16 Uhr, Eissportkomplex Küchwald) mit Tornado Niesky nicht nur den souveränen Vorjahresmeister, sondern auch den derzeit ärgsten Verfolger im Kampf um die Ost-Meisterschaft. Mit einem Sieg könnten die Tornados bis auf einen Zähler an die ungeschlagenen Tabellenführer aus dem Küchwald heranrücken. "Das wollen wir verhindern", ist Crashers-Trainer Torsten Buschmann von den Qualität seiner Mannschaft überzeugt. Und die Vereinsgranden liebäugeln außerdem noch mit einem neuen Zuschauerrekord. Nachdem mit Ticketaktionen gegen Jonsdorf (1680 Fans) und Preußen Berlin (1848) die Küchwaldhalle zum Beben gebracht wurde, könnte gegen Niesky gar die magische 2000er Marke fallen. Zumal das Match als Benefizspiel zugunsten Chemnitzer Kinder ausgetragen wird. So soll unter anderem der Verein "tellerlein deck dich" mit einem ordentlichen Betrag aus den Zuschauereinnahmen unterstützt werden. Brisant: der beste Angriff trifft auf die beste Abwehr der Liga. Während die Chemnitzer Stürmer um Jan Nekvinda in zwölf Partien stolze 85 Treffer erzielten, ließen die Lausitzer Verteidigungskünstler um Nationaltorhüterin Yvonne Schröder in elf Begegnungen nur 16 Gegentore zu.