• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bergner muss auf zwei Spieler verzichten

Fussball CFC tritt am Sonntag in Bautzen an

Der Chemnitzer FC dürfte bei seinem Auswärtsspiel am Sonntag bei Budissa Bautzen (13.30 Uhr, Stadion Müllerwiese) von einer starken Fangemeinde begleitet werden. Wie CFC-Pressesprecher Maximilian Glös mitteilte, wurden im Vorverkauf schon mehr als 250 Tickets abgesetzt. Dabei hofft die himmelblaue Anhängerschaft natürlich darauf, dass der Spitzenreiter in Ostsachsen den neunten Sieg im neunten Spiel einfährt.

"Es gab einige Dinge, die nicht wie gewünscht geklappt haben"

"Alle erwarten von uns, dass wir gewinnen. Aber das ist gerade das Schwere. Bautzen hat sich bisher als sehr heimstark präsentiert. Wir müssen das Spiel annehmen und auf jeden Fall Geduld aufbringen", sagte CFC-Trainer David Bergner. Sicherlich würden die bisher erzielten Ergebnisse für sich sprechen. "Aber es war auch nicht so, dass wir in jeder Partie den Gegner an die Wand gespielt haben", gibt der Coach zu bedenken. So habe die Video-Auswertung der Partie gegen den Berliner AK sehr lange gedauert.

"Es gab einige Dinge anzuschauen, die nicht wie gewünscht geklappt haben", sagte Bergner. Im Spiel beim Tabellenzehnten muss er am Sonntag definitiv auf Kapitän Dennis Grote verzichten, der wegen der 5. gelben Karte pausieren muss. Für ihn könnten zum Beispiel Paul Milde oder Ioannes Karsanidis auflaufen. Der 25-jährige Karsanidis, der im Sommer von den Würzburger Kickers nach Chemnitz kam, brachte es in dieser Saison nur auf sechs Kurzeinsätze. Zudem steht ebenfalls fest, dass Fabian Müller in Bautzen fehlen wird. Es habe sich im Laufe der Woche herausgestellt, dass seine Achillessehnenbeschwerden doch hartnäckiger sind, als zunächst vermutet. "Fabian hat mit dem Training ausgesetzt und wird jetzt erst einmal zehn Tage pausieren", sagte Bergner.



Prospekte