• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Erzgebirge

Bergner: "Stammplatzgarantien wird es nicht geben"

Saisonstart CFC-Trainer will mit seiner Mannschaft wieder positive Schlagzeilen schreiben

Der Worte sind genug gewechselt - nun lasst uns endlich Fußball sehen! Am Samstag startet die Regionalliga Nordost in die Punktspielsaison 2018/19. Und die Fans des Chemnitzer FC, die in den vergangenen Monaten so manche harte Prüfung bestehen mussten, können sich nun endlich wieder auf den Sport konzentrieren. Bleibt zu hoffen, dass sich auch das Umfeld wieder mehr auf die sportlichen Herausforderungen fokussiert.

Denn nach Abstieg, Insolvenz, diversen Rücktritten und mancher nicht erfolgter Vertragsverlängerung sollte es nun allerhöchste Zeit sein, wieder in ruhigeres Fahrwasser zu gelangen.

Positive Sport-Schlagzeilen fehlten

Cheftrainer David Bergner hat mit seinen "Co" Sreto Ristic sowie Torwart-Trainer Thomas Köhler jedenfalls die Zeit nach dem Trainingsstart Mitte Juni intensiv genutzt, um den völlig veränderten Kader zu formen, um nun eine Etage tiefer in der Regionalliga anzugreifen. Sicherlich schlummert schon jetzt in den Seelen so mancher Fans der Traum vom sofortigen Wiederaufstieg.

Tatsächlich qualifiziert sich der Meister der Regionalliga Nordost nach Beendigung der Spielserie direkt für die 3. Liga. Aber Bergner will sich bei der Frage nach dem Saisonziel nicht auf einen bestimmten Tabellenplatz festlegen. "In unserer bisherigen Arbeit war es unser Ziel, alle 18 Neuzugänge gut zu integrieren und am Samstag eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz zu schicken. Die Zuschauer sollen das Gefühl bekommen, dass wir als Team die Spielidee, die wir uns erarbeitet haben, auch umsetzen können und als Einheit auftreten", sagt der Coach.

Zuletzt sei es seiner Mannschaft nicht mehr gelungen, aus sportlicher Sicht positive Schlagzeilen zu liefern. Dies soll sich nun zügig ändern. Dennoch müsse sich jeder im klaren sein, dass sich die Mannschaft zunächst auch erst einmal finden muss. "Natürlich gehen wir mit dem Ziel auf den Platz, jedes Spiel gewinnen zu wollen. Aber es wird für uns auch Rückschläge geben", sagt Bergner. "Eine Stammplatzgarantie gibt es für keinen Spieler, alle Positionen sind doppelt besetzt", stellt der Trainer klar.



Prospekte