• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Besinnliche Zeit mit Jubiläumsgala

Weihnachtsmarkt Am 30. November ist Eröffnung

In vier Wochen ist erster Advent. Am Freitag davor, dem 30. November, wird der diesjährige Weihnachtsmarkt eröffnet. Insgesamt 173 Stände sind dann vor der historischen Kulisse des Chemnitzer Rathauses aufgebaut, beworben hatten sich 60 mehr.

Die fünfstöckige Weihnachtspyramide, der Schwibbogen, die größte Spieldose der Welt, Bergmann und Engel sowie Tausende Lichter entführen die Besucher in die Chemnitzer Adventszeit.

Am 1. Dezember um 14 Uhr startet die traditionelle Bergparade. Mit über 1.000 Mitwirkenden des Sächsischen Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine ein beeindruckendes Klangerlebnis.

Weihnachtsland erwacht erneut

Die Chemnitzer Stadthalle verwandelt sich am ersten Adventswochenende zudem wieder in ein Weihnachtsland der besonderen Art. Rund 60 erzgebirgische Aussteller präsentieren in den Foyers traditionelles und modernes Kunsthandwerk und lassen sich in zahlreichen Vorführungen über die Schultern schauen. Ein vielseitiges kulturelles Rahmenprogramm begleitet die Handwerksschau. 2018 feiern die "Tage der erzgebirgischen Folklore" ihr 40-jähriges Bestehen.

Besonderer Höhepunkt im Rahmen der Veranstaltung solle eine große Jubiläumsgala am 1. Dezember, mit einem festlichen, erzgebirgischen Adventsprogramm, den Erzgebirgsgruppen, den Sängern und Klängen aus der großen Jehmlich-Orgel sein.

Weihnachtsmann immer für die Kinder da

Auf der Bühne am Rathaus wird täglich am späten Nachmittag der Weihnachtsmann zu Gast sein. Außerdem sind Musik- und Tanzauftritte geplant, wie zum Beispiel ein Konzert des Kammerchores Chemnitz am 1. Dezember um 15 Uhr oder Musik des Brass und Swing Orchesters Ottendorf am 9. Dezember um 13 Uhr.



Prospekte